Traumhochzeit

Hochzeitszeremonien

Romantische Trauung,   Hochzeitsansprache,   Sandzeremonie,   Hochzeitskerze,   Vorbereitungsgespräch

Jedes Paar und jede Liebe ist einzigartig.

Und so soll auch eure Trauung sein. Der Rahmen, in dem die Strahlen dieser Einzigartigkeit leuchten. Unabhängig von Kirche und anderen Institutionen. Mit mehr als der nüchternen Sachlichkeit einer kleinen Amtsstube. Frei von ideologischen Barrieren, Bürokratie oder dogmatischen Vorgaben.

Statt dessen Authentizität und Dichte, die tragen und verzaubern zugleich.Worte, Klang und Formen, die aus dem Herzen kommen. Mit einer ausdrucksstarken Trauung verleihen Sie Ihrer Hochzeit eine ganz besondere Note. Mit Ihnen und individuell für Sie gestaltet wird die freie Trau-Zeremonie zu einem Höhepunkt Ihres Hochzeitsfestes.

Ein wertvolles Geschenk, das Sie sich machen. Ein Highlight. Eine Erinnerung, die bleibt. Einander im Beisein der Ihnen wichtigen Menschen das Ja-Wort schenken.

Ob in traumhaft schönen Räumlichkeiten oder unter freiem Himmel. Ob in kleiner Runde oder im großen Kreise Ihrer Familie, Freunde und Verwandten. Ihre Entscheidung. Sie haben jeden nur erdenklichen Freiraum. Lassen Sie sich von Ihrer Phantasie beflügeln.

In der Trauung von Leopold Augustin können Sie klassische Traditionen mit modernen Gestaltungselementen verbinden. Gern können Sie auch unkonventionelle Ideen oder sogar Überraschendes einbringen. Vielleicht haben Sie ein spirituelles Anliegen, vielleicht auch nicht. Ihre Trauung soll zu Ihnen passen und wie Sie einzigartig sein.

Die festliche und individuelle Gestaltung, sodass Sie sich beide mit Ihren Träumen und Wünschen darin wiederfinden – das ist das Ziel.

 

ROMANTISCHE TRAUUNG

romantische-trauung

Das Romantik & Exklusiv Paket ermöglicht folgenden Ablauf:

Der Einzug

Musikalisch untermalt mit Live-Gesang, Musik “vom Band” oder begleitet von anderen musikalischen Highlights, schreitet die Braut allein, von Ihrem Vater geführt oder auch vom Zukünftigen begleitet, zum Traualtar.

Die Begrüßung

Hier wird der Rahmen für die Freie Trauung gesetzt und das Brautpaar nebst Angehörigen und Gästen begrüßt.

Das Trauritual

Ein schönes Ritual verbindet das Brautpaar noch inniger und ist eine gute Möglichkeit, die Gäste aktiv in die Freie Trauung einzubeziehen. Es gibt eine Vielzahl von Trauritualen und nicht jedes ist für jedes Paar geeignet. Manche Paare haben eigene Ideen, die sie gerne umsetzen möchten. In jedem Fall finden wir das passende Trauritual für Ihre Zeremonie, oder lassen es einfach weg. Ganz wie Sie möchten.

Die Geschichte des Brautpaares

Eingeleitet von standesgemäßen und feierlichen Worten folgt nun Ihre persönliche Geschichte. Vom Kennenlernen bis zum ersten Kuss, der Antrag, wichtige Ereignisse, Höhen und Tiefen und die Erwähnung wichtiger Menschen auf Ihrem bisherigen Weg.

Die Lesung

Der Moment für Philosophie, Sagen, Märchen, Gedichte, Liebestexte, humorvolle Texte oder individuelle Poesie. Vielleicht haben Sie ja auch selbst etwas verfasst und möchten es in die Rede integrieren.

Der Trauspruch

literarisch – philosophisch – biblisch. Ein Trauspruch Ihrer Wahl, ob weltlich oder geistlich, der Sie als Paar für die Zukunft begleiten soll.

Die Trauzeremonie

Das JA – Wort welches Sie sich geben, emotional eingebunden in das Eheversprechen. Das Eheversprechen kann von Ihnen selbst verfasst und vorgetragen werden, oder natürlich von mir, Ihrem Trauredner. Als Höhepunkt folgt nun der Ringtausch und in der Regel ein musikalischer Beitrag (live oder vom Band). Unterzeichnen der Trauungsurkunde.

Fürbitten und Glückwünsche

Ob klassisch, lustig oder mit speziellem Inhalt. Hier haben Trauzeugen, Freunde und Familienangehörige die Möglichkeit Ihre Glückwünsche vorzutragen.

Die Verabschiedung

Das Beschließen der Zeremonie und Platz für Organisatorisches, z.B. Ort- und Zeitangaben für Sektempfang, Abendessen und andere Dinge.

Der Auszug

Das nun vermählte Brautpaar geht gemeinsam, von Ihren Gästen gefolgt den Glückwünschen beim Sektempfang entgegen. Es wird auch hierbei wieder musikalisch  begleitet, diesmal vielleicht z.B. etwas weniger feierlich und dafür eher beschwingt, ganz wie Sie es wünschen.


 

HOCHZEITSANSPRACHE (Basispaket)hochzeitsansprache

Das Basis Paket ermöglicht folgenden Ablauf:

  • Einzug Musik
  • Begrüßung durch Redner
  • Kurze Rede mit den wichtigsten Daten Ihrer Beziehung
  • Absichtserklärung
  • Ringe werden gereicht
  • Trauungsfrage an Brautpaar
  • Austausch der Ringe
  • Bestätigung der Trauung
  • Unterzeichnen der Trauurkunde
  • Schlussworte durch Redner
  • Auszug (Musik)

 

SANDZEREMONIE – EIN ROMANTISCHER BRAUCH

sandzeremonie

Die Sandzeremonie. Der Brauch wird in Österreich, Schweiz und Deutschland immer häufiger zelebriert. Bei der Sandzeremonie gießen Braut und Bräutigam abwechselnd unterschiedlich gefärbten   Sand in eine Vase, so dass ein schönes Muster entsteht.

Die Bedeutung der Zeremonie

Die Sandzeremonie ist eine schöne Geste mit tieferer Bedeutung für das Brautpaar. Mit der Hochzeit entsteht eine Verbindung zwischen Ehemann und Ehefrau, die durch das Zusammenfließen des Sandes symbolisiert wird. Die mit dem Sand gefüllte Vase verdeutlicht Verbundenheit und Zusammengehörigkeit des Brautpaares.

Der Ablauf der Zeremonie

Nach dem Ringtausch werden Ihre Gäste über die Bedeutung der Sandzeremonie aufgeklärt. Danach erhalten Sie als frischvermähltes Brautpaar jeweils eine Vase mit   farbigem Sand. Das Besondere ist, dass Sie bei diesem Brauch die Möglichkeit haben, andere Familien- Mitglieder mit einzubeziehen. Jede Person erhält dabei eine andere     Farbe, um ihren Teil zu der Sand- Zeremonie beizutragen. Nun können Sie den Sand abwechselnd in die Hauptvase füllen. Sie sollten sich an einer gewissen Reihenfolge orientieren, um hinterher ein schönes Ergebnis zu erhalten.

Der Bräutigam fängt an und lässt   seinen Sand in die Hauptvase rieseln. Als Nächstes folgt die Braut, die ebenfalls Sand einstreut. Ist eine weitere Person einbezogen, dann schüttet diese nun ihren Sand in die Vase. Abwechselnd wird nun Sand eingestreut, um einen „Schichten-Look“   zu erhalten.


 

DIE HOCHZEITSKERZE

hochzeitskerze

Sie schenkt Licht für den gemeinsamen Lebensweg!

Die größten Feste in allen Kulturen sind die Feste zu Beginn eines neuen Lebensabschnittes. Man feiert sie einerseits, weil man glücklich ist über die Gesundheit     eines Kindes, über die erlangte Reife eines Jugendlichen oder über die erfüllte Liebe eines Hochzeitspaares.

Zudem feiert man, weil man gemeinsam auf eine gute Zukunft hofft. Da niemand die Zukunft kennt, liegt sie im Dunklen. Also wird seit jeher den Menschen, die im Mittelpunkt dieser Feste stehen, ein Licht mit auf den Weg gegeben; es soll den Weg in die unsichere Zukunft erleichtern.

Als es noch keine elektrische Beleuchtung gab, war dies ein Geschenk mit einem praktischen Wert, denn man brauchte ein Licht in der Hand, um Wege zu gehen; doch Licht war teuer und kostbar.

Das Anzünden einer Lampe bzw. Kerze ist seit jeher und in allen Kulturen und Religionen eine bedeutende Handlung innerhalb der Vermählungsfeier. Für dieses Licht entwickelten sich bei uns verschiedene Bezeichnungen: Traulicht und Traukerze, Hochzeitslicht und Hochzeitskerze, Brautlicht und Brautkerze.


 

VORBEREITUNGS-GESPRÄCH FÜR DIE HOCHZEITSZEREMONIE

Hochzeitsrituale können in kleiner, Vertrauter Runde gefeiert werden oder im großen, weiten Kreis. Sie können schlicht und klassisch gestaltet sein oder aufwändig. Immer   Ausdruck ihrer persönlichen Verbindung zueinander.

Die Gestaltungsmöglichkeiten für Ihr Hochzeitsritual sind so unbeschränkt wie Ihre Phantasie z.B.:

  • Hochzeitskerze
  • Entzünden des Hochzeitsfeuers
  • Sandzeremonie
  • Hochzeitsbrot backen
  • Vor dem Ringwechsel die Hände in Rosenblütenwasser waschen

BESPRECHUNGSPUNKTE:

  • Thema für die Rede
  • Motto der Hochzeit
  • Ritual
  • Musikalische Gestaltung
  • Hintergrundmusik
  • Trauspruch
  • Liebesgeschichte des Brautpaares
  • Gemeinsame Erlebnisse
  • Wer sind die Trauzeugen
  • Soll Musik engagiert werden
  • Welche Lieder werden gesungen/gespielt
  • Soll es eine bestimmte Sitzordnung geben
  • Wer reicht die Ringe
  • Soll die Rede bestimmte Inhalte haben
  • Wann startet die Trauung
  • Sind Kinder anwesend
  • Brautpaar religiös
  • Beiträge von Gästen
  • Hochzeitskerze
  • Sandzeremonie
  • Ringkissen